UNDER CONSTRUCTION !

Der Name ABRAM steht für « Associação BRaços Abertos ao Mundo ».

Im Deutschen bedeutet es « Vereinigung mit offenen Armen für die Welt ».

Das ist ein seltsamer Name für eine gemeinnützige Organisation aus Luxemburg!

Hierfür gibt es mehrere Gründe:

1. Wir haben unsere ersten Aktionen in einem portugiesischsprachigen Land, in Brasilien, gestartet.

2. In Luxemburg gibt es eine starke portugiesischsprachige Gemeinschaft, so dass die Sprache nicht mehr wirklich eine Fremdsprache ist.

2. Sowohl im Portugiesischen als auch im Spanischen ist « Abram! » die zweite Person Plural des Imperativs des Verbs « aufmachen »: « Mach auf! Unsere Aktion steht unter dem Zeichen der Offenheit.

Offenheit für die Welt, Offenheit für andere, Offenheit des Geistes, Offenheit für das Neue.

3. Abram ist auch der Name des Mannes, der der Ursprung der drei großen Monotheismen ist. Obwohl unsere Vereinigung keinen Anspruch auf Zugehörigkeit zu einer bestimmten Religion erhebt, scheint uns die einende und gründende Figur des Patriarchen inspirierend zu sein. Erstens, weil wir davon überzeugt sind, dass die Menschheit viel mehr Gemeinsamkeiten hat als die vielen Bereiche, in denen sie uneins ist. Zweitens, weil, wie das Sprichwort sagt, « der Glaube Berge versetzt ». Und jedes Projekt beginnt mit einem Akt des Vertrauens in die Zukunft.

Kurz gesagt, ABRAM ist eine luxemburgische Vereinigung, die für alle Kulturen offen ist und bereit ist, sich für diejenigen einzusetzen, die die Welt von morgen vorbereiten: gerechter, verankerter, respektvoller, verantwortungsvoller… 

Kurz gesagt, eine offenere Welt!